Beachten Sie unsere neuen Öffnungszeiten!
Wir suchen Verstärkung!
Online-Kindersehtest

Das war die 1. Brillenmesse des Jahres, die opti 2018!

Die „Jagd“ auf die neuesten Trends ist eröffnet.

Die opti in München zählt weltweit zu den wichtigsten internationalen Messen rund um das Thema Augenoptik. Auch dieses Jahr ließen sich wieder knapp 30.000 Besucher von den neuesten Trends und besten Innovationen, welche die große Welt der Optik zu bieten hat, begeistern.

Die riesige Auswahl von Brillenfassungen, Gläsern, Kontaktlinsen und neuesten Instrumenten wurden von insgesamt fast 670 Ausstellern aus 40 Ländern in 5 großen Messehallen präsentiert. Zudem gab es interessante fachliche Vorträge zu nahezu allen denkbaren Themen aus der Branche.

Brillentrends der letzten Jahre? Diesmal nicht!

Natürlich sind wir in München für Sie einer der wichtigsten Fragen nachgegangen: Wie sind die topaktuellen Trends in punkto Brillenmode und was dürfen wir für 2018 erwarten?

Unsere Antwort darauf ist kurz und knackig: weniger ist mehr!

Auffällig war, dass nach wie vor große Brillen getragen werden um Akzente zu setzen. Diese fallen aber deutlich feiner, leichter und weniger massiv aus, als in den letzten Jahren. Die Panto-Formen, beziehungsweise runde Brillen-Formen, sind nach wie vor voll angesagt. Und auch die Fassungen aus Metall erleben ein absolutes Comeback, da sich mit ihnen der leichte, etwas weniger massive Style gut umsetzen lässt.

Es gilt auch weiterhin: die Brille ist viel mehr als nur eine Sehhilfe, sie unterstreicht den Stil des Trägers und ist ein absolutes Must-have im modernen Erscheinungsbild.

opti 2018 und die neuesten Brillengläser

Nach unseren Eindrücken in Sachen Brillenfassungen auf der opti 2018 in München folgen nun unsere neuesten Erkenntnisse zum Thema Brillengläser. Auffällig ist, dass das Thema Augengesundheit sehr in den Vordergrund gerückt ist. Mit hochwertigen Brillengläsern lassen sich die Augen vor vielen Gefahren schützen.

Vollständiger UV-Schutz in allen klaren Zeiss-Brillengläsern

Ab April 2018 bietet Zeiss in allen klaren Kunststoff-Brillengläsern vollständigen UV-Schutz bis 400 nm an und schützt damit unsere Augen vor der gefährlichen UV-Strahlung. Wir freuen uns, dass die Firma Carl Zeiss, als unser Glaslieferant, Vorreiter ist.

Schutz vor blau-violettem Licht

In der modernen Arbeitswelt umgeben wir uns immer mehr mit Tablets, Smartphones, PCs und LED-Beleuchtung, sie alle strahlen blau-violettes Licht aus. Wie neueste Studien belegen, kann dies den Biorhythmus stören und auf Dauer schädlich für die Augen sein. 
Auf diesem Gebiet haben viele Hersteller Beschichtungen für Gläser entwickelt, die aus den Lichtstrahlen das blau-violette Licht herausfiltern und so zur Gesunderhaltung unserer Augen beitragen. Selbst einige Kontaktlinsenhersteller haben bereits Linsen entwickelt, die das blau-violette Licht komplett blocken.

Individualisierbarkeit der Brillengläser

Die individuelle Brillenglasfertigung ist bereits seit vielen Jahren auf einem sehr hohen Niveau. Gleitsichtgläser, Arbeitsplatzgläser und natürlich Einstärkengläser können immer exakter an die persönlichen Anforderungen und Gewohnheiten des Brillenträgers angepasst werden. Durch die Kombination aus Geräten mit ständig präziser werdenden Mess-Technologien und modernsten Herstellungsverfahren für Brillengläser lassen sich perfekte Seherlebnisse erzielen.

Neben den zahlreichen Innovationen und Entwicklungen, die es für uns auf der opti 2018 zu entdecken gab, haben wir viele Freunde und Bekannte getroffen, interessante Gespräche mit Kollegen geführt und teilen unser neu gewonnenes Wissen in punkto Brillenfassungen, Brillengläser und neuen Technologien natürlich gerne mit Ihnen.

Schauen Sie doch mal wieder bei uns rein! Wir haben aus München viele tolle Brillen für Sie mitgebracht.

Zurück

Brillen Sperling

zurück zum Seitenanfang

gegründet 1978

Alle auf der gesamten Webseite genannten bzw. gezeigten und ggf. durch Dritte geschützten Produktbezeichnungen, Marken- und Warenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Rechteinhaber und unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichnungsrechtes und gegebenenfalls den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümern.